Categories
Maske

Studienlage zur Maskenpflicht

Welche Daten sprechen für die Wirksamkeit von Masken? Wie sieht die Studienlage zur Maskenpflicht aus? Tierstudien mit Hamstern haben gezeigt, dass Maskenmaterial SARS-CoV-2 effektiv aufhalten kann. Es wurden dabei infizierte und nicht infizierte Hamster einmal mit und einmal ohne Maskenstoff voneinander getrennt. Nur ein Viertel der Hamster in den geschützten Käfigen, während zwei Drittel der ungeschützten Hamster erkrankten.

Aus ethischen Gründen kann man für Studien keine Menschen absichtlich infizieren. Stattdessen vergleicht man individuelle Infektionen bzw. die Entwicklung der Pandemie zwischen Orten mit und ohne Maskenpflicht. Ein Beispiel ist North Dakota. Dort sanken nach der Einführung einer Maskenpflicht die Todesfälle um 30% im Vergleich zum ähnlichen South Dakota. Da immer noch weitere Variablen eine Rolle spielen gibt es bis dato aber noch keine “Goldstandard” Studie.

Gleichzeitig gibt es aber Fortschritte in der Materialforschung. Neue Materialen sollen das Virus besser aufhalten können. Während Viruspartikel zu klein selbst für medizinische Masken sind, halten diese zumindest Viruströpfchen auf. Besonderes Maskenmaterial agiert außerdem wie ein Staubtuch: mittels elektromagnetischer Kräfte haftet das Virus am Material.

Neuere Forschungen gehen sogar soweit, das Virus als Katalysator für eine elektrische Reaktion zu nutzen. Haftet das Virus auf dem Material, wird durch die spezielle Legierung aus Silber und Zink ein Stromstoß ausgelöst welcher das Virus zerstört.

Langfristig spielt bei Masken aber auch der soziale Aspekt eine Rolle. Aber auch hierfür gibt es bereits neue Entwicklungen. Es gibt Gesichtsmasken mit denen wir unser Lächeln zeigen können und gleichzeitig uns und andere schützen können.

Die hier dargestellten Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Quellen:

Freiheitsvideos.de setzt sich für Aufklärung ein um eine baldige Freiheit vom Virus zu erlangen. Hier kannst Du mein Projekt unterstützen: https://ko-fi.com/lode

Noch Fragen?

Categories
Maske

Aversion gegen Masken?

Die Situation heute mit der Aversion gegen Masken ist vergleichbar mit der Einführung der Gurtpflicht in den 70er Jahren. Obwohl die Vorteile des Gurts objektiv klar waren, gab es damals in der Bevölkerung signifikanten Widerstand. Das Verkehrsministerium hat daraufhin eine psychologische Studie in Auftrag gegeben, um diese Gurtaversion zu ergründen. Im Ergebnis hat man festgestellt, dass Menschen den Sicherheitsgurt emotional mit schweren Verkehrsunfällen verbunden haben. Logische, abstrakte oder soziale Argumente halfen dabei nicht, diese darunterliegende Angst zu nehmen. Die Abneigung gegenüber Masken ist vermutlich ähnlich. Die Menschen werden an Krankheiten erinnert.

Überzeugt können diese Menschen nur mit positiven Sinnesassoziationen die deren Amygdala beruhigt. Unsere Amygdala kann nicht abstrakt denken, sondern verknüpft direkte Sinnesdaten mit Gefühlen. Artikel oder Videos werden dann nicht hinterfragt, sondern nur der direkte Sinnesreiz benutzt, um die Amygdala zu beruhigen. Ist die Amygdala stärker als der präfrontale Kortex, werden abstrakte Informationen nur zur Rationalisierung benutzt.

Der präfrontale Kortex kann durch umfangreiche Bildung trainiert werden. Alternativ sollte man bei der anfänglichen Kommunikation darauf achten, negative Assoziationen zu vermeiden. Später hilft eine Therapie bei der der Angstpatient mental an den Ort bzw. die Zeit seiner ersten Assoziation zurückgeführt wird.

Der Begriff “Quarantäne” kommt ursprünglich aus dem Italienischen und bedeutet “40 Tage.” Im Mittelalter wurden in Venedig die Mannschaften ankommender Schiff 40 Tage lang auf eine Insel verbannt. Wenn innerhalb dieser Zeit keiner der Matrosen Symptome gezeigt hat, galt die Mannschaft als nicht mit der Pest infiziert. Menschen befinden sich zwischen beiden Extremen. Man sollte deshalb auch weiterhin auf Korrektur von Falschaussagen und Bildung setzen.

► Mir einen Smoothie spendieren: https://ko-fi.com/lode

► Chatten mit Clemens auf Discord: https://discord.gg/SED4gHZ

► Facebook: https://www.facebook.com/freiheitsvideos

Noch Fragen?

Quellen:

Die hier dargestellten Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. #freiheitsvideos

Categories
Maske

Masken: Kein Schutz vor Viren?

Warum steht auf der Verpackung der Masken: Kein Schutz vor Viren? Gerade FFP2 Masken sollten doch vor SARS-CoV-2 schützen?

Masken schützen primär andere vor Tröpfcheninfektion, nicht vor in der Luft schwebenden Virus-Aerosolen. In schlecht belüfteten Räumen schützen Masken den Träger nur bedingt vor Virus-Aerosolen. Aerosole kann man sich wie Zigarettenrauch vorstellen. Lüftet man nicht regelmäßig, riecht man den Rauch im ganzen Raum.

Vollständig abschließende FFP2 bzw. FFP3 Masken ermöglichen einen gewissen Schutz auch für den Träger. Trotzdem sollte man regelmäßig lüften. Hersteller können keine Sicherheit garantieren, da die Schutzwirkung auch von der Handhabung und Viruslast abhängig ist.

Masken sind nur ein Teil der Strategie die Pandemie einzudämmen. Auch mit Maske sollten wir Abstandhalten, Lüften und Kontakte minimieren.

Fragen?

Anmerkung: Die hier dargestellten Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Categories
Impfung Maske

Maske trotz Impfung?

Warum Impfung wenn ich trotz Impfung immer noch ansteckend sein kann und Maske tragen muss?

Die Impfungen haben erst vor kurzem begonnen. Man hat noch keine Daten, ob Geimpfte Ungeimpfte anstecken können. Entsprechend ist das Tragen der Maske trotz Impfung wichtig.

Die Effektivität liegt trotz Impfung bei etwa 95%. Durch das Tragen von Masken kann die Wahrscheinlichkeit, andere anzustecken, weiter verringert werden.

Das Tragen von Masken ist eine Signalwirkung für andere (noch Ungeimpfte), auch die Maske zu tragen.

Im Frühling werden wir erste Erkenntnisse haben, ob Leute trotz Impfung andere Leute anstecken können.

Quelle: 95% Effektivität des Impfstoffs: https://www.cdc.gov/library/covid19/122220_covidupdate.html

Fragen?

Categories
Impfung Maske

Maske obwohl gesund?

Warum muss ich eine Maske tragen wenn ich gesund bin?

Ich bin gesund, warum brauche ich eine Maske? Man merkt nicht immer ob man krank ist. Das Virus hat eine mehrtägige Inkubationszeit in der man infektiös sein kann.

Man kann auch ohne sich krank zu fühlen das Virus tragen und ohne es zu merken andere anstecken.

Ohne Krankheitssymptome ist man unvorsichtiger. Eine einfache Faustregel ist deshalb, dass man sich so verhalten sollte als wäre man infektiös.

Das Tragen der Maske zeigt anderen, dass man Respekt vor deren Leben und Gesundheit hat.

Studie zur asymptomatischen Übertragung: https://jamanetwork.com/journals/jamanetworkopen/fullarticle/2774707

Noch Fragen?