Categories
Lockdown

Sinn der nächtlichen Ausgangssperre?

Warum gibt es eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr wenn die meisten Menschen am Tag unterwegs sind? Es ist eine Kompromisslösung zwischen Sicherheit und Wirtschaft. Man nimmt Infektionen tagsüber zugunsten der Wirtschaft in Kauf.

Eine nächtliche Ausgangssperre erlaubt es, tagsüber trotzdem wichtige Termine wahrzunehmen bzw. der Arbeit nachzugehen. Gleichzeitig minimieren sie den Aufwand, nachts den tatsächlichen Ausgangsbedarf zu prüfen und entlastet die Polizei. Man kann leider nicht für jeden maßgeschneiderte Regeln erlassen, selbst wenn das Infektionsrisiko im Einzelfall unbedenklich wäre.

Empfängt man trotzdem Besuch, sollte man Räume alle 20 Minuten lüften. Dies verringert die mögliche Viruskonzentration.

Anmerkung: Die hier dargestellten Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.

Fragen?

By Clemens Lode

Clemens Lode is a management consultant with focus on agile project management methods (check out https://www.lode-consulting.com). He likes to summarize his insights into books, check out his philosophy series "Philosophy for Heroes" here: https://www.philosophy-for-heroes.com. His core approach to philosophy and management is that people need to be more aware of their limits and ultimately their identity and their vulnerabilities.